Tänzerin - Sängerin - Schauspielerin

Lebenslauf

logo

Schon im Alter von 6 Jahren begann die gebürtige Wienerin mit Tanzunterricht, und kam mit 10 Jahren an die Ballettschule der Wiener Staatsoper. Dort erhielt sie ihre umfassenden Tanzkenntnisse von klassischem Ballett, über Contemporary und Jazz Dance, bis zur seltenen Wiesenthal-Walzer Technik.

Weiters studierte sie am Broadway Dance Center New York und sammelte Erfahrungen als Elevin u.a. am Wiener Opernball, beim Neujahrskonzert, sowie bei La Bayadere an der Wiener Staatsoper.

Nach Abschluss mit Diplom wechselte sie ins Musicalfach und absolvierte ihre Ausbildung an den Performing Arts Studios Vienna. Schon vor Beendigung folgten Engagements wie „The King and I" am Ronacher Theater Wien und „The Wild Party" in Amstetten, bis sie nach erfolgreichem Abschluss für ihre erste Großproduktion an den Vereinigten Bühnen Wien, für „Barbarella" engagiert wurde. Es folgte, ebenso an den VBW, die Produktion „Romeo und Julia", bei der sie u.a. ihre erste Hauptrolle, die der „Julia" spielen durfte.

Danach ging es für sie nach Deutschland, zuerst nach Hamburg wo sie u.a. als Frances „Baby" Houseman in „Dirty Dancing" auftrat und weiters nach Berlin, dort übernahm sie in „Mamma Mia" u.a. die Rolle der „Sophie". Nach knapp 4 Jahren kehrte sie wieder in ihre Heimat zurück und erfüllte sich mit ihrem Engagement u.a. als Tanzsolistin für „Tanz der Vampire" einen lang gehegten Traum, war es neben „Phantom der Oper" doch eines der Stücke, das ihre Musical-Leidenschaft in Ihrer Jugendzeit entfacht hat. Es folgten die Rolle des „Genius" in „Gustav Klimt" in Gutenstein, die „Consuela" bei „West Side Story" in Regensburg und „Tutankhamun" im Cairo Opera House in Kairo.

Nach knapp 10 Jahren im Musicalfach, nahm Daniela eine neue Herausforderung an und wurde als Gesangssolistin an Bord der AIDA Cruises engagiert. Dies ist für sie eine nach wie vor spannende und schöne Abwechslung, weshalb sie zwischen Ihren folgenden Engagements an Land auch immer wieder auf See unterwegs war.

Nach Ihrem ersten Vertrag bei AIDA kehrte Daniela nach Wien zurück, wo man sie für Ihre mittlerweile vierte Produktion an den Vereinigten Bühnen, für „Sister Act" engagierte. Anschließend hatte Daniela die große Ehre, bei dem Gastspiel „Wien Musical Concert II", welches, in Koproduktion der VBW, in Tokio und Osaka stattfand, mitzuwirken. Dies war ein für sie sehr besonderes und bereicherndes Erlebnis, und zählt sicherlich zu den persönlichen Höhepunkten Ihrer Auslandserfahrungen.

Nach ihrer Rückkehr wurde sie in den Kammerspielen Wien für die europäische Erstaufführung von „Catch me if you can" engagiert, wo sie bis 5.2.2014 zu sehen war. Nach einem weiteren Engagement auf See ist es für sie eine besondere Freude, mit „Mamma Mia“ auf eine für sie ganz besondere Bühne zurück zu kehren, jene, auf der sie 11 Jahre zuvor ihr erstes Engagement in einer Großproduktion hatte und ihre erste Hauptrolle spielen durfte. Noch bis Sommer 2015 wird sie unter anderem in der Rolle der Sophie dort zu sehen sein

Tabellarischer Lebenslauf zum downloaden (Pdf)

 
Impressum / Disclaimer